Bei so vielen Marken und Modellen auf dem Markt, sind viele bei der Wahl eines Autos erst einmal überfordert. Welches Auto passt zu mir? Welche Modelle sind aktuell die besten am Markt? Wo erhalte ich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? Ist ein Neuwagen oder ein Gebrauchtwagen besser für mich?

All diese Fragen sind dann keine Seltenheit! Am besten wählen Sie daher nach dem Ausschlussprinzip aus. Dazu machen Sie sich vorab Gedanken, was Ihre Anforderungen und Voraussetzungen sind und tasten sich dann an Ihr zukünftiges Auto heran.

Eine Frage des Budgets

Die Preisspanne könnte nicht größer sein als bei Autos. Ob günstiger Kleinwagen oder teure Luxuslimousine, die Wahl des Modells macht hier den Unterschied genauso wie die der Marke. Legen Sie daher zunächst Ihr Budget fest und überlegen Sie sich auch, wie Sie das Auto bezahlen möchten: per Barkauf, Finanzierung oder doch lieber per Leasing.

Vergessen Sie bei Ihrer Kalkulation auch nicht die laufenden Kosten für Sprit, Kfz-Steuer, Haftpflichtversicherung und Wartungskosten.

Neuwagen oder Gebrauchtwagen?

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Bei einem Neuwagen profitieren Sie von der Herstellergarantie, erhalten die neueste Technik mit den aktuellsten Normen und Softwares und können sich in der Regel auf einen effizienten Verbrauch verlassen. Leider nehmen Sie dafür einen sehr hohen Wertverlust schon beim ersten Fahren Ihres Neuwagens in Kauf und das bei einem gleichzeitig viel höheren Preis als zum Beispiel bei einem Jahreswagen.

Gebrauchtwagen bestechen vor allem mit einem günstigeren Anschaffungspreis bei oftmals großzügigerer Ausstattung. Wer also ein kleineres Budget hat und sich sein Auto nicht individuell konfigurieren möchte, liegt zum Beispiel mit einem Jahreswagen goldrichtig. Vorteilhaft ist auch, dass ein Gebrauchtwagen ohne Wartezeit vorhanden ist und direkt gekauft werden kann. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens sollten Sie sich ein bisschen auskennen, um den tatsächlichen Wert zu bestimmen. Außerdem ist ein Gebrauchtwagenkauf leider auch immer eine Vertrauenssache, denn Mängel oder Schäden könnten auf den ersten Blick nicht am Auto sichtbar sein.

Welche Anforderungen sollte das Auto erfüllen?

Im nächsten Schritt legen Sie Kriterien fest, die das Auto zu erfüllen hat.

  • Anzahl der Sitzplätze: Wie viele Personen sollen im Auto Platz haben?
  • Stauraum: Kommen Sie mit wenig Stauraum aus oder benötigen Sie extra viel Platz, z.B. weil Sie mit der Großfamilie häufiger in den Urlaub fahren möchten?
  • Verbrauch: Wie hoch darf der Verbrauch sein? Fahren Sie eher kurze Strecken oder legen Sie regelmäßig mehrere hundert Kilometer zurück?
  • Fahrverhalten: Benötigen Sie ein Auto für die Stadt oder den ländlichen Raum? Eignet sich dafür ein großes oder ein kleineres Auto besser?
  • Eigenschaften: Mögen Sie lieber einen sportlichen, geländetauglichen oder Familien-Wagen?

Fahrzeugbewertung eines Gebrauchtwagens

Haben Sie sich schon auf einige finale Favoriten festgelegt? Wenn Sie sich jetzt für den Gebrauchtwagenkauf entscheiden, können Sie die Fahrzeuge anhand folgender Eigenschaften bewerten.

  • Marke des Autos
  • Fahrzeugtyp
  • Ausführung (Modell)
  • Baujahr
  • Zurückgelegte Kilometer
  • Erstzulassung
  • Ausstattung
  • Farbe
  • Letzte Hauptuntersuchung
  • Reifen, Felgen und Radkappen
  • Kratzer oder Rost
  • Mögliche Reparaturkosten

Da es für Laien nicht gerade einfach ist, mit diesen Eigenschaften den Wert des Autos zu bestimmen, ist eine Fahrzeugbewertung durch Dritte oft sehr zu empfehlen.

Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden, wo Sie das Auto kaufen möchten. Online gibt es sehr viele Angebote. Doch auch bei einem Gebrauchtwagenhändler können Sie fündig werden.

Wie wählt man ein Auto aus

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert